Ambulante Sozialpsychiatrie (ASP)


ASP (ehemals PPM) ist ein ambulantes und pädagogisch ausgerichtetes Angebot für Menschen, die

  • aufgrund einer psychischen Erkrankung,
  • einer bestehenden oder drohenden psychischen Schwerbehinderung oder
  • aufgrund von psychischen Problemlagen, die ihr Alltagsleben beeinträchtigen

Unterstützung bei der Lebensbewältigung beanspruchen. Die Hilfe richtet sich an Menschen, die das 21. Lebensjahr vollendet haben und in einem eigenen Haushalt leben.

Grundsätzlich möchte ABeSa die Menschen dazu befähigen, an ihrem sozialen Lebensraum teilzuhaben, ihre vorhandenen Fähigkeiten zu nutzen sowie ihre Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu fördern.

Die ambulante Hilfe findet in unseren Begegnungsstätten, im Sozialraum oder bedarfsweise auch aufsuchend zu Hause statt. Sie beinhaltet neben der individuellen Unterstützung vielfältige Möglichkeiten der Teilnahme an offenen und spezialisierten Gruppenangeboten.

Die einzelnen Ziele werden für jeden Klienten/Hilfesuchenden individuell festgelegt. Exemplarisch können diese Ziele in der praktischen Umsetzung folgende daran anknüpfende Maßnahmen beinhalten:

  • Sicherung der medizinischen Versorgung z. B. durch Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Ärzten oder Therapieformen, durch Begleitung zum Arztbesuch und Hilfe in Krisensituationen

  • Klärung und Sicherung finanzieller Angelegenheiten, bei Bedarf auch die Anbindung an eine Schuldnerberatung

  • Sicherheit im Umgang mit administrativen Themen z.B. durch Begleitung und Unterstützung bei Behördenangelegenheiten und Hilfestellung bei der Postbearbeitung

  • Erhalt und Sicherung eines Wohnraumes z.B. durch Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung bzw. bei der finanziellen Absicherung einer vorhandenen Wohnung

  • (Wieder-) Herstellung eines geregelten Alltagslebens durch Hilfestellung, Planung und Organisation bei z. B. der
    • Bewältigung des Haushalts
    • Suche nach einer Arbeit oder einer sinnvollen Beschäftigung
    • Freizeitgestaltung und Motivation zu Gruppenaktivitäten
    • Orientierung im privaten und öffentlichen sozialen Umfeld

  • Bei Bedarf rechtzeitige Organisation spezifischer Hilfen


ABeSa steht Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung und unterstützt Sie bei der Antragsstellung. Dazu wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner.